Rückblicke …

Natürlich möchte ich, wie jede/r Autor/in, irgendwann mal mein eigenes Buch veröffentlichen. Nur ist es bis dahin meist ein langer Weg und man hat manchmal das Gefühl man tritt auf der Stelle. 

Also schauen wir uns mal an, was in den letzten Jahren so passiert ist …

2002
Den Anfang machen Erotikgeschichten mit Bezug zum BDSM. Kurzgeschichten, die ich Freunden zeige, erhalten gutes Feedback.

2003
Ich habe Gefallen an Fanfiction gefunden. Ich lese viel und schreibe selber welche. Besonders das Genre Yaoi hat es mir angetan. 

2012
Das Thema Fanfiction ist vorbei und ich schreibe wieder eigene Geschichten. Außerdem kommt die Idee für eine eigene Geschichten Webseite auf und wird direkt (noch unbeholfen) umgesetzt. Alle, bisher geschriebenen und gut befundenen, Geschichten werden hochgeladen.

2018
Meine erste Gruselgeschichte ist online. Eine Kurzgeschichte die man auch gut einem Kind erzählen könnte.
Es folgen weitere Grusel- und auch Horrorgeschichten. Das Schreiben in diesem Bereich geht mir leicht von der Hand. 

2021
Ich habe meine erste lesbische Erotikgeschichte hochgeladen und kann mir gut vorstellen weitere zu schreiben. 

Ende 2021
„An diesen Winterabend“ und „Dir zu Füßen“ werden im „Sir M Magazin“ abgedruckt. Meine ersten Veröffentlichungen in gedruckter Form.
Kurz darauf kam die Anfrage, ob ich „Alte Schriften“ für eine Hörspielversion zur Verfügung stellen würde.
Meine kleine, innere Autorin fühlt sich pudelwohl! 

2022
Die dritte Veröffentlichung im „Sir M Magazin“ folgt, mit der Geschichte „Eine Kerze und du“.

JETZT
Ich konzentrier mich darauf meine erste, kleine Novell mit dem Titel „Alte Schriften“ fertigzustellen. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.