Gedanken

Was mir alles so im Kopf rum geht

Schreib Update 📖

Nachdem die Katzen sich eingelebt haben und wieder etwas Ruhe in den Alltag eingekehrt ist, habe ich mir auch wieder Zeit zum Schreiben genommen - oder sagen wir besser, ich habe es versucht.

Stellt euch vor ihr schreibt und seid so tief in eurer Story, dass ihr gar nicht bemerkt wie sich eure Katzen immer verzweifelter um eure Aufmerksamkeit bemühen ...
Ihr fragt euch wie es ausging? Mit einem zuckersüßen Blick der Katze, die sich auf eure Tastatur geworfen, die halbe Seite gelöscht und einen Buchstabensalat fabriziert hat, der ganz und gar nicht zu eurem Text passt ...

... tja, was soll ich sagen?!
Wir (also die Katzen) haben nun beschlossen, dass regelmäßige Pausen eingelegt werden müssen um Kraule- und Spielzeit aufzubringen, damit ich im Anschluss gefahrlos meinem Schreibhandwerk nachgehen darf.

Irgendwie habe ich mir das anders vorgestellt ...

Miauz! Eure Kim

Jahresanfang …

Wie war euer Start ins Jahr?
Was habt ihr euch vorgenommen?
Was habt ihr bereits umgesetzt?

Wie es bei mir läuft, fragt ihr euch? Mein Start war überaus rasant!

Ich habe ...
... mich im Fitnessstudio angemeldet und es sogar schon ein paar mal von innen gesehen
... ein 49 Euro Ticket gebucht ... ja, auch um zum Studio zukommen!
... eine komplette Ausstattung für Mama- und Tochterkatze besorgt und die zwei Süßen aus dem Tierheim zu mir geholt

Und dieser Monat wird nicht weniger aufregend werden, da unter anderem mein nächstes Tattoo ansteht.

Ich weiß, ich sollte auch mehr schreiben und das werde ich! Aber für den Moment genieße ich die kuschelnde und schnurrende Gesellschaft.

Eure Kim

Der Winter ist da …

Dichter Schnee bedeckt die Dächer der Häuser und die verschneiten Wege zeichnen tiefe Fußspuren.
Und ich ... Ich liege zuhause und warte darauf, dass der heiße Tee und die Suppen meine Erkältung vertreiben, damit ich endlich mit dem Schreiben meiner nächsten Kurzgeschichte beginnen kann.
Vielleicht ist es das Fieber - vielleicht aber auch nicht - jedenfalls habe ich seit langem mal wieder eine Idee und die möchte ich gerne zu Papier bringen.
Soviel sei verraten: Die Geschichte soll wieder im Lovecraft Universum spielen.

Ich melde mich!
Eure Kim

Kims Libri hat wieder geöffnet

Halloween ist vorbei und die ersten kalten Tage sind nun auch hier angekommen.
Eingepackt in meine Kuscheldecke, und begleitet von heißem Tee, habe ich die letzten 2 Wochen damit verbracht alle Änderungen, an die ich mich noch erinnern konnte, so gut wie möglich umzusetzen.

Einiges hat länger gedauert als anderes, aber ich denke, ich habe nun alles wichtige hochgeladen.
Heute werde ich das Back Up Plugin einrichten und abschließend eine Automatisierung einstellen - nur für alle Fälle!

So long,
eure Kim

404 – Page not found …

Eigentlich wollte ich gestern Abend die letzte Anpassungen bei meinem Web Host machen und die alte Domain damit komplett begraben - stattdessen habe ich irgendwie die Datenbank gelöscht ...

Nach einem klitzekleinen Nervenzusammenbruch und jeder Menge Kurzschlussreaktionen - bei denen nicht nur die eben erwähnte Datenbank dran glauben musste - hatte ich mich gänzlich von meiner Homepage verabschiedet.

Heute morgen, mit einer übergroßen Tasse Kaffee und viel zu wenig Schlaf, wollte ich meinem zurückgelassenen Scherbenhaufen zusammenkehren und ... hat da nicht gerade etwas geglitzert?!
Beim durchsehen einiger abgespeicherter Dateien bin ich über ein Backup aus dem August gestolpert.
Fazit: Das Backup läuft, die Überreste der alten Domain sind Geschichte und ich werde nun nach und nach die Anpassungen der letzten Monate aufarbeiten.

Tja ... und was war bei euch so los?!
Eure Kim

Schreib UPDATE!

Es tut sich - nichts!
Im ernst. Ich würde super gerne etwas schreiben, bekomme es aber einfach nicht hin.
Um auf Ideen zu kommen, habe ich mich daher mal bei meinen unvollendeten Texten umgeschaut und, siehe da, einiges könnte man tatsächlich noch verwenden ... naja nur zum Teil, aber immerhin!
An Stellen, an denen ich zuvor nicht weiter kam, weil die Geschichten (aufs neue) ein Eigenleben entwickelten oder schier unmögliche Wege gegangen waren, kamen mir ein paar Ideen.

Etwas Abstand kann manchmal helfen oder wie seht ihr das?
Eure Kim

Mit ganzem Herzen

Einige von euch erinnern sich vielleicht an einen Post, den ich vor 2 1/2 Jahren gemacht habe - zu diesem Zeitpunkt sind 5 Rattenmädchen bei mir eingezogen.
Es war eine wunderschöne, doch zugleich auch schmerzhafte Zeit, da mich einige von ihnen sehr früh verließen. Mein letztes Mädchen ist nun gegangen und der Schmerz sitzt tief.
Mein erstes Rattenkapitel hat sich nun geschlossen doch ich hoffe, mit der gewonnenen Erfahrung, irgendwann ein neues beginnen zu können.

Das Leben kennt kein ungerecht oder gerecht - es ist, wie es ist.

So long,
Kim

Wir sehen uns wieder

Das Jahr ist beinahe um und ich bin echt froh darüber...
Die letzten Monate waren sehr anstrengend und emotional aufwühlend, weshalb ich mich auch hier etwas zurückgenommen hatte. Ich hoffe nun auf einen entspannten Jahreswechsel und ein ruhiges und schönes neues Jahr ✨🎐

Kommt gut rein und bleibt gesund! Wir sehen uns wieder mit neuen Geschichten in 2023.

Eure Kim 🤍

Rückblicke …

Natürlich möchte ich, wie jede/r Autor/in, irgendwann mal mein eigenes Buch veröffentlichen. Nur ist es bis dahin meist ein langer Weg und man hat manchmal das Gefühl man tritt auf der Stelle.

Also schauen wir uns mal an, was in den letzten Jahren so passiert ist ...

2002 Den Anfang machen Erotikgeschichten mit Bezug zum BDSM. Kurzgeschichten, die ich Freunden zeige, erhalten gutes Feedback.

2003 Ich habe Gefallen an Fanfiction gefunden. Ich lese viel und schreibe selber welche. Besonders das Genre Yaoi hat es mir angetan.

2012 Das Thema Fanfiction ist vorbei und ich schreibe wieder eigene Geschichten. Außerdem kommt die Idee für eine eigene Geschichten Webseite auf und wird direkt (noch unbeholfen) umgesetzt. Alle, bisher geschriebenen und gut befundenen, Geschichten werden hochgeladen.

2018 Meine erste Gruselgeschichte ist online. Eine Kurzgeschichte die man auch gut einem Kind erzählen könnte. Es folgen weitere Grusel- und auch Horrorgeschichten. Das Schreiben in diesem Bereich geht mir leicht von der Hand.

2021 Ich habe meine erste lesbische Erotikgeschichte hochgeladen und kann mir gut vorstellen weitere zu schreiben.

Ende 2021 "An diesen Winterabend" und "Dir zu Füßen" werden im "Sir M Magazin" abgedruckt. Meine ersten Veröffentlichungen in gedruckter Form. Kurz darauf kam die Anfrage, ob ich "Alte Schriften" für eine Hörspielversion zur Verfügung stellen würde. Meine kleine, innere Autorin fühlt sich pudelwohl!

2022 Die dritte Veröffentlichung im "Sir M Magazin" folgt, mit der Geschichte "Eine Kerze und du".

JETZT Ich konzentriere mich darauf meine erste, kleine Novell mit dem Titel "Alte Schriften" fertigzustellen.